a

Get in touch with us

1-677-124-44225

office@bridge.com

184 Collins St

You can also follow us on:

Feng Shui Bremen Susanne Berkenkopf
Feng Shui Zeremonien für beerdigungen und Trauer Bremen

Abschied nehmen in Würde

Bewusster Übergang in die andere Welt

Leben und Sterben sind zwei Seiten der gleichen Medaille. Das eine ist ohne das andere nicht zu haben und allein der Grad der Bewusstheit unterscheidet das Eine vom Anderen.

Ein bewusstes Leben führen ist das schönste Geschenk, das jeder Mensch sich selbst machen kann. Bewusst Leben hat einen inneren Sinn, und ist frei von plakativen Superlativen.

Das weise Bibelzitat, nach dem wir nichts mit hinübernehmen können, bezieht sich auf irdische Güter, die im Leben so oft und so gern vom Wesentlichen ablenken. Doch in der spirituellen Sphäre gelten andere Gesetze, wenn es um das „ewige Leben“ geht.

Wie bereiten wir uns auf den Tod vor?

In frühen Kulturen waren Initiationen üblich, um die Übergänge im Lebensverlauf zeremoniell zu begleiten. Mit der Christianisierung übernahm die Institution Kirche diesen Part, und um sich alleinige Handlungsmacht zu sichern, wurde die ursprüngliche Kraft der Zeremonien fast gänzlich ausgehöhlt. Festliche Initiationen gibt es in der westlichen Welt kaum noch.

Doch heute haben viele Menschen das Stadium geistiger Reife erreicht und der Wunsch, eigenmächtig zu handeln, wird drängend. Dazu gehört, sich beizeiten zu besinnen und jenseits aller Dogmen den Prozess des eigenen Sterbens vorzubereiten.

In jedem Leben, lange vor weltlichen Belangen rund um Begräbnis und Beerdigung, gibt es eine Zeit, in der das Leben bewusst reflektiert gehört. Eine Zeit, in der jenseits von Bedauern oder Bewerten, von Drama oder Selbstmitleid innere Bilanz gezogen gehört. Eine Zeit der Erkenntnis, um vor sich Rechenschaft über das gelebte Leben abzugeben. Nur so kann ein Grad an Bewusstheit erlangt werden, der sich nicht „von selbst“ einstellt.

In diesem Prozess bekommt die Frage nach dem Sinn große Bedeutung. Wer den Tod als Ratgeber sieht, trifft andere Entscheidungen und lebt bewusster. Plötzlich ist Sinn der Schatz, der tief im Inneren wohnt und Kraft gibt, wenn nötig noch einmal den Kurs zu ändern. Das ist möglich, solange es irdische Zeit gibt.

In jedem Leben gibt es (mindestens) einmal den Moment, in dem nichts drängender ist, als die Frage nach dem Sinn. Und die Antwort darauf kann das ganze Leben, und den Blick auf das unausweichliche, eigene Sterben verändern. In diesem Prozess bin ich gern der Fels an Ihrer Seite.

Von Groß nach Klein

Auch die Entscheidung, nach Familienjahren im großen Haus nun in ein kleineres Domizil umzuziehen, ist ein wichtiger Übergang. Das Haus war Zeuge großer und kleiner Kümmernisse, hat freudige Momente und glückliche Zeiten mit erlebt.

Verabschieden Sie sich von ihm wie von einem guten Freund, bedanken Sie sich für Ihr Behütetsein und das Wohlwollen, mit dem das Haus Sie begleitet hat. Dafür biete ich eine spezielle Zeremonie, damit sowohl das Haus frei ist, neue Bewohner-innen willkommen zu heißen und auch Sie frei sind für einen guten Start in Ihrem neuen Zuhause.